Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kundenservice:

Telefon: 0162/1764514
E-mail: myurns@outlook.de
Erreichbar von: 10.00 bis 18.00 Uhr

Ihr Anbieter und Vertragspartner: MyUrns.de Inh.: Lena Hinder

Mein Geschäft wird unterstützt von Urnwebshop.nl.

1. Geltung

1.1. Unser Geschäftsfeld ist die Lieferung unserer Produkte an den Endkunden, nachfolgend auch Verbraucher gennant, für die die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) gelten. Bei Bestellung kommt ein Vertrag gemäß der zu dieser Zeit gültigen AGBs zu Stande. Es gelten die AGBs von myUrns.de, nicht etwaige AGBs des Bestellers. Die Leistung des Vertragsinhalts wird auch dann ohne Vorbehalte, gemäß der AGBs von myUrns.de ausgeführt. 1.2. Unsere Endkunden können sowohl Verbraucher, als auch Unternehmer sein. Der Verbraucher ist eine natürliche Person, dessen Bestellung einem rein privaten Zweck folgt, also nicht gebwerblich, selbständig oder freiberuflich ist. Unternehmer sind natürliche oder juristische Personen und/oder rechtsfähige Personengesellschaften, die aus gewerblichen, selbständigen oder freiberuflichen Zwecken heraus bestellen. Endkunden fallen unter beide Definitionen. 1.3. Bezüglich angegebener Fristen gilt: Unter Werktagen verstehen sich die üblichen Wochenarbetistage von Montag bis Freitag. Samstage, Sonn- und Feiertage sind davon ausgenommen.

2. Speichermöglichkeit und Einsicht in Vertragstext

2.1. Diese AGBS, sowie sonstige Vertragsbedingungen sind auf unserer Internetpräsenz http://www.myUrns.de für Sie einseh- und ausdruckbar. 2.2.Die Bestelldaten sind auch speicherbar. Laden Sie die AGBs herunter und nutzen Sie die Speicherfunktion Ihres Browsers auf der letzten Seite der Bestellung. Alternativ erhalten Sie eine Bestelleingangsbestätigung, die die gleiche Funkton erfüllt und die Sie via Email erreichen wird, und zwar auf die von Ihnen hinterlegte Adresse. Natürlich lässt sich auch diese Bestätigung ausdrucken.

3. Vertragspartner und Vertragsschluss

3.1. Ihr Vertragspartner ist myUrns. Hausmannstr. 16 , 44139 Dortmund, Germany 3.2. Durch Anklicken des Buttons "kostenpflichtig kaufen“ wird die Bestellung der im Warenkorb befindlichen Artikel verbindlich. Direkt nach Abschluss dieser Bestellung erfolgt die Bestelleingangsbestätigung Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Auftrages dar. Sie dient lediglich zur Information und Archivierungszwecken 3.3. Verbindlich wird der Vertrag erst, wenn der Endkunde eine Auftragsbestätigung oder eine Zahlungsaufforderung erhält, oder die Ware ausgeliefert wurde. Gleiches gilt für eine etwaige Entgegennahme der Zahlung. Nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass die Auslieferung der Ware erst nach vollständiger Vorausbezahlung erfolgt. Hierzu müssen wir die vollständige Summe auf unserem Konto verbucht haben. Ausnahmeregelung gilt hier nur bei Ratenzahlung Beachten Sie, dass die Auslieferung bei Vorausbezahlung erst nach Gutbuchung der vollständigen Summe auf unserem Konto erfolgt. Eine Ausnahmeregelung stellt die Ratenzahlung dar. Der Endkunde ist 14 Werktage an seine Bestellung gebunden. Es gilt das Widerrufsrecht für Online-Käufe und Haustürverkäufe.

4. Angebote, Preise und Versandkosten

4.1 Die Unverbindlichkeit unserer Angebote bleibt bestehen, so lange diese nicht Teil einer vertraglichen Vereinbarung werden. Im Fall einer Bestellung gelten die zur Zeit der Bestellung angegebenen Preise, welche Endpreise sind. Die Mehrwertsteuer ist darin bereits enthalten. 4.2. Nach Abschluss der Bestellung wird gegebenenfalls noch ein Versandbetrag fällig. 4.3. Für Vertragspartner aus einem Nicht-EU-Land handeln wir auf freier Rechnung (netto/netto) - Die Mwst. des jeweiligen Landes wird stets nach Verursacher und Verursachung entrichtet.

5. Zahlung und Lieferung

5.1 Wir bieten folgende Zahlungsmöglichkeiten an: Vorausbezahlung: Der Betrag wird von Ihnen auf unser Konto überwiesen, welches Sie via Bestellbestätigung mitgeteilt bekommen

Internationale Überweisung: Mit IBAN, BIC und internationalem Überweisungsträger können Sie auch international überweisen. Die Daten erhalten Sie via Bestellbestätigung.

PayPal: Sie bezahlen den Rechnungsbetrag per PayPal.

Sofortüberweisung: Sie bezahlen den Rechnungsbetrag per Sofortüberweisung.

Giropay: Mit giropay zahlen Sie einfach, schnell und sicher per Online-Überweisung mit PIN und TAN im Online-Banking Ihrer Bank oder Sparkasse.

Für jegliche Zahlungsarten gilt: Der Versand erfolg ausschließlich nach verbuchten Geldeingang. Verbucht ist der Geldeingang, sobald eine Ablastung Ihres Kontos, zu unseren Gunsten, stattgefunden hat.


5.2. Die Lieferung erfolgt unverzüglich nach Zahlungseingang an die vom Endkunden angegebene Lieferadresse. 5.3. Im Falle der Nichtlieferung an uns entfällt die Verpflichtung, die Ware an Sie auszuliefern. Selbstverständlich erstatten wir Vorrauszahlungen. 5.4. Höhere Gewalt, Streiks, oder andere, von uns nicht beeinflussbare Faktoren, die die Lieferzeit beeinflussen können, gestatten eine im Rahmen des Vorfalls angemessene Lieferverlängerung (Verzugslieferung). 5.5. Bei Annahme der Ware, ohne vorheriger Sichtprüfung trägt der Versender. Im Falle eines versicherten Versands trägt die liefernde Firma das Risiko für etwaige Beschädigung oder Verlust der Ware. 6. Währung 6.1 Die Preise sind in der Währung des Firmensitzes von myUrns.de angegeben. Dies bedeutet Deutschland und demnach Euro. Bei Auslandsbestellungen übernehmen wir keine Kosten etwaiger Währungsschwankungen. 6.2 Wir behalten uns vor, Bestellungen, welche nach dem Ablauf von 14 Werktagen nicht bezahlt wurden, direkt zu stornieren.

7. Widerrufsrecht bei Verbraucherbestellungen

7.1. Im Falle des Widerrufs sind die Kosten der Lieferung vom Endkungen zu tragen. 7.2. Ausnahmen vom Widerrufsrecht Es gelten gesetzliche Ausnahmen vom Widerrufsrecht (§ 312d Abs. 4 BGB), wobei wir uns vorbehalten, uns Ihnen gegenüber bei Vorliegen der Voraussetzungen auf folgende Regelungen zu berufen: Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und auch nicht zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind. 7.3. Nachstehend erhalten Sie die gesetzlich vorgeschriebene Belehrung über die Voraussetzungen und Folgen des Widerrufsrechts für Verbraucher:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail), per Telefon oder - wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und nicht vor der Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV und § 312 e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV und auch nicht bevor der Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend geworden ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf oder die Rücksendung der Ware mit dem dazugehörenden Paketschein(Rechnung) sind zu richten an:

myUrns.de Widerruf Hausmannstr. 16, 44139 Dortmund Germany, myUrns@outlook.de

Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Úbrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Ware ist auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Ware zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Ware werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Ware, für uns mit deren Empfang. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben, oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist.

7. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

8. Gewährleistung und Beschwerdemanagement

8.1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln. 8.2. Der Kunde unterstützt uns bei der Feststellung, Eingrenzung und Dokumentation der Mängel, soweit ihm dies nach Treu und Glauben in Ansehung des Vertragsverhältnisses zumutbar ist. 8.3. Wir legen Wert auf Ihre Kundenzufriedenheit. Sie können sich jederzeit auf einem der eingangs angegebenen Kontaktwege an uns wenden. Wir bemühen uns Ihr Anliegen möglichst schnell zu prüfen und werden uns hierzu nach Eingang der Unterlagen bzw. Ihrer Eingabe oder Beschwerde bei Ihnen melden. Geben Sie uns aber etwas Zeit, da es in Gewährleistungsfällen häufig der Einschaltung des Herstellers bedarf. Bei Beschwerden helfen Sie uns, wenn Sie uns möglichst genau den Gegenstand des Problems schildern und gegebenenfalls Bestellunterlagen in Kopie übermitteln oder zumindest Bestellnummer, Kundennummer etc. angeben. Sollten Sie auch binnen 5 Werktagen keine Reaktion von uns erhalten, fragen Sie bitte nach. In seltenen Fällen können E-Mails in Spamfiltern bei uns oder bei Ihnen „hängen“ geblieben sein oder eine Nachricht auf sonstigem Weg hat Sie nicht erreicht oder ist versehentlich unterblieben.


9. Datenschutz

9.1 Wir speichern Ihre Bestell- und Adressdaten zur Nutzung im Rahmen der Auftragsabwicklung (auch durch Übermittlung an die eingesetzten Auftragsabwicklungspartner oder Versandpartner 9.2. Nach dem Bundesdatenschutzgesetz haben unsere Kunden u.a. ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über ihre gespeicherten Daten, sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten. Wenden Sie sich einfach an: datenschutz@myurns.de

10. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

10.1 Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.show&lng=DE erreichbar.

10.2 Für sämtliche Rechtsgeschäfte oder andere rechtlichen Beziehungen mit uns gilt das Deutsche Recht. Das UN-Kaufrecht (CISG) sowie etwaige sonstige zwischenstaatliche Übereinkommen finden keine Anwendung. Bei Verträgen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit des Berechtigten zugerechnet werden kann (Vertrag mit Verbraucher), gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dass nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

10.3 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten über diese Geschäftsbedingungen und unter deren Geltung geschlossenen Einzelverträge, einschließlich Wechsel- und Scheckklagen, unser Geschäftssitz vereinbart. Wir sind in diesem Fall auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.